Kuhstorf - ein kleines Dorf zwischen Ludwigslust und Hagenow

c

Ludwigslust ist 22km und Hagenow 6 km entfernt. Etwa 900 Menschen leben hier. Das äußere Erscheinungsbild des Dorfes kann man als gut bezeichnen. Alle Häuser befinden sich in gutem Zustand weil sie entweder neu oder saniert sind. Die SUDE, ein kleiner Fluss, teilt das Dorf in Eichhof und Kuhstorf. Früher waren es wahrschein- lich zwei eigenständige Orte, die seit langem die jetzige Gemeinde bilden. Die Sude fließt in Richtung Westen, durch ihr Tal mit Wiesen und Wäldern, bis sie bei Boizenburg in die Elbe mündet. Sie ist ganzjährig für Kanutouren geeignet. Einsetzstelle ist mitten im Dorf am Feuerwehrhaus. Die nähere Umgebung ist durch Felder und großflächige Waldgebiete geprägt. Die meisten Kuhstorfer arbeiten im Umland. Sie decken die gesamte Breite von Berufen ab. Busfahrer, Ärzte, KFZ- Schlosser, Maurer, Verkäuferinnen, Lehrerinnen, Selbstständige und viele andere mehr. Natürlich gibt es auch im Dorf noch Arbeit. Die Bautischlerei BOLLOW, RETHMANN RECYCLING, Fuhrunternehmen KLINGBEIL, Dachdeckerei SCHULRATH, Dachdeckerei KUHLA, Dachdeckerei WORMSTÄDT, den Verein für nachwachsende Rohstoffe und andere. Auch im weiteren Umland bekannt, sind die beiden Landgaststätten. Beide gehören seit Jahrzehnten zum Dorf. Es sind die Gaststätten "Schuth" und "Franck". (früher "Linow" und "Franck"). Hier kann man sein Feierabendbier trinken, gut essen oder feiern. Das Preis- Leistungsverhältnis ist in Ordnung. Kuhstorf hat außerdem einen Kindergarten, einen Jugendclub und einen Chor. Freiwillige Feuerwehr, Chor, sowie Landfrauenverein sind ebenfalls Träger dörflicher Kultur. Bemerkenswert ist der enorme Einwohnerzuwachs der letzten Jahre. Die rechtzeitige Bereitstellung von Bauland hat dem Dorf ca. 100 neue Häuser mit dazugehörigen Einwohnern beschert. Ein Zeichen für die Attraktivität des "alten Dorfes". Bleibt zu hoffen, dass die hinzugekommenen diese Attraktivität mit erhalten und sich auch in das Zusammenleben im Dorf einbringen. Ich selbst lebe seit 40 Jahren in diesem Dorf und ich fühle mich wohl. Ein kleines Stück "heile Welt". M. Tiede

ENGLISH                                FINNISCH