Tanzparty 2001

Bereits zum dritten Mal wurde in Kuhstorf die Party zum Abschluss eines Tanzkurses gefeiert. Das Tanzsportcentrum Schwerin hatte dazu eingeladen. Nach zehn Abenden des Lernens und Übens der krönende Abschluss. Tanztrainer Hans-Joachim Eggert hatte sich große Mühe gegeben, allen Anfängern und Fortgeschrittenen die Eleganz der rhythmischen Bewegungen zu vermitteln. Natürlich hatten sich auch die Paare viel Mühe gegeben und trotz unterschiedlichen Erfolges waren am Ende alle zufrieden mit dem Ergebnis. Wahrscheinlich werden keine Meistertänzer aus diesem Kurs hervorgehen aber man hat dazu gelernt. Langsamer Walzer, Cha-Cha-Cha, Quick-Stepp, Tango oder Wiener Walzer sind jetzt jedenfalls keine Fremdwörter mehr.

  

Das Erlernte sollte natürlich auch präsentiert werden und so wurden die Paare neu gemischt. Schließlich soll man nicht nur mit Frau oder Freundin, Ehemann oder Freund, sondern auch mit anderen tanzen können. So entstanden überraschende Mischungen mit den verschiedensten Tanzstilen. Hier auf dem Bild einige der begnadetsten Tänzerinnen und Tänzer Kuhstorfs.Als Programm hatte Herr Eggert einige seiner Schützlinge mitgebracht, die es im TSC SCHWERIN bereits zu Erfolgen gebracht haben. Axel und Franziska sowie Axel und Dascha zeigten uns, wie es aussehen kann, wenn man es kann. Neben den perfekten Bewegungen fanden natürlich auch die eleganten Kleider  Anerkennung.
Tanzen ist einerseits ein Vergnügen und fördert Spaß und Geselligkeit, andrerseits ist es ein Sport der Disziplin und Training erfordert. Trotzdem, haben die Tänzer dabei bestimmt viel Spaß. Eine Sportart welche die Persönlichkeit formen kann. Disziplin, Selbstbewusstsein, sicheres Auftreten bilden sich dabei heraus. Wer würde das in der heutigen Zeit nicht brauchen, um erfolgreich zu sein.

Zweiter Überraschungsgast war dann noch Bernd-Anton, der in der Vortragskunst dem Vorbild aus Tirol kaum nachstand. Was die Figur und das Outfit angeht, übertraf er es bei Weitem. Eine gute Idee. So wurden die langsam ermüdenden Tänzer zu später Stunde noch mal aufgeweckt. Sie belohnten die Parodie mit tosendem Beifall.

Teil drei der Spezialeffekte war dann der Auftritt der "Rentnergang". Mit ihrem Tanzstück: "Wir sind alt..." sorgten sie noch mal für Abwechslung und gute Stimmung im Saal. 

Die Gaststätte "Franck" trug durch guten Service, reichlich Essen und Trinken wieder mal zum Erfolg dieser Feier bei. Sehr empfehlenswert. Carola und Dagmar hatten sich wie immer um die Kleinigkeiten der Organisation gekümmert, die kaum einer sieht, die aber nötig sind, wenn es schön werden soll. Danke auch an Euch beide.